Lade Veranstaltungen

Klassik im Alten Widum Achenkirch

Juni 18 @ 20:00 - 21:30

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Joseph Haydn 1732 – 1809

Streichquartett in C-Dur op. 33/3

„Vogelquartett“

 

Antonin Dvórak 1841 – 1904

Streichquartett in F-Dur, op. 96

„Amerikanisches“

 

Ausführende: Streichquartett Gigabyte

Violine: Theresa Giehl, Anastasia Dimitri

Viola: Romed Gasser

Violoncello: Hanna Giehl

 

Der Kulturverein Achensee ist bestrebt, auch jungen Musikern und Musikerinnen eine Bühne zu bieten, wo sie ihr Können einem größeren Publikum zeigen können. Das erste Konzert nach den Corona-Einschränkungen bestreiten am 18.6.2021 drei junge Musikerinnen zusammen mit dem Musikschullehrer Romed Gasser.

Theresa und Hanna Giehl stammen aus dem Zillertal und haben ihren ersten Unterricht an der LMS Zillertal erhalten. Anschließend studierten beide in Salzburg und sind hervorragende Musikerinnen geworden. Theresa ist fest entschlossen, eine professionelle Karriere zu starten, während ihre jüngere Schwester noch am Überlegen ist.
Eine Studienkollegin und gute Freundin von Theresa, die Griechin Anastasia Dimitri, ist mit von der Partie, der frühere Lehrer von Theresa, Romed Gasser, unterstützt die drei Mädels mit der Bratsche.

Das Streichquartett op. 33 Nr. 3, Hob. III: 39 ist das bekannteste der 6 Streichquartette, die auch die Russischen genannt werden.
Sie galten bei ihrer Entstehung 1781 als das Maß aller Dinge und wurden stilbildend für die Streichquartette der folgenden Zeit und haben auch Mozart stark beeindruckt. Besonders im 2. Satz ist deutlich zu hören, warum Dieses Quartett den Beinamen „Vogelquartett“ erhielt,

Das amerikanische Streichquartett wurde in Amerika komponiert in der Zeit als Dvorak Direktor des Konservatoriums in New York war. In seinem Urlaubsort Spillville, in ländlicher Idylle, entstand es 1893 und wurde im Familienkreis auch dort gleich uraufgeführt.
Die offizielle Uraufführung erfolgte am 1. Jänner 1894 in Boston durch das Kneisl-Quartett. Das „Amerikanische“ ist das bekannteste Streichquartett Dvoraks. Das Quartett steht in F-Dur, einer Tonart, die Komponisten gern im Zusammenhang mit ländlichen Szenen verwenden.
Passend zum Konzert wird Romed Gasser aus einer Innsbrucker Streichquartettchronik aus dem Jahr 1912 lesen.

 

Bitte beachten Sie die 3-G Regel, Maskenpflicht

Freiwillige Spenden

Veranstaltungsort

Altes Widum
Hausnummer 378
Achenkirch, Tirol 6215 Österreich
+ Google Karte anzeigen
Website:
www.kulturverein-achensee.at

Details

Datum:
Juni 18
Zeit:
20:00 - 21:30
Eintritt:
Spenden
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Kulturverein Achensee
Website:
www.kulturverein-achensee.at