Lade Veranstaltungen

Erik Satie und seine Bedeutung für heutige Musiker

13 September، 2018 @ 20:00 - 22:00

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wikipedia:

Erik Satie (mit vollem Namen Éric Alfred Leslie Satie; * 17. Mai 1866 in Honfleur (Calvados); † 1. Juli 1925 in Paris) war ein französischerKomponist des frühen 20. Jahrhunderts. Mit seinem Schaffen beeinflusste er die Neue Musik, den Jazz und die Populäre Musikgleichermaßen.

Der Nachwelt bekannt sind im Besonderen die drei 1888 für Klavier solo geschriebenen Gymnopédies, wobei die 1. die populärste ist. V. a. aufgrund ihrer Einfachheit stellt sie ein beliebtes Werk bei Einsteigern dar.

https://www.youtube.com/watch?v=S-Xm7s9eGxU

Überhaupt bestimmte eine fast schon über-emphasierte Einfach- und Klarheit viele Werke von Satie. Konträr hierzu finden sich in anderen Stücken und Konzeptionswerken auch deutliche Anleihen zum frühen Dadaismus.

Die Band „Sonore Wandbehänge“, die ausschließlich sich mit der Verarbeitung von Erik Saties Musik beschäftigt, wird von Freitag, den 28.09. bis Sonntag den 30.09. in Kirchen in und um München dreimal zu hören sein und der Abend im Waschsalon möchte auf den Besuch eines der drei Konzerte vorbereiten.

 

http://www.sonorewandbehaenge.de/konzerte/

https://www.youtube.com/watch?v=1Mp4AbwCcx4

Pianist Marius Moritz und Gitarrist Leon Albert werden als Duo am 13.10.2018 im Alten Widum zu hören sein

Veranstaltungsort

Altes Widum
Hausnummer 378
Achenkirch, Tirol 6215 Österreich
+ Google Karte anzeigen
Website:
www.kulturverein-achensee.at

Details

Datum:
13 September، 2018
Zeit:
20:00 - 22:00
Eintritt:
frei
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Kulturverein Achensee
Website:
www.kulturverein-achensee.at